Griechenlandhilfe

Am Anfang 2010 sah ich die Meldungen in TV und wunderte mich über die eingeschränkte Berichterstattung des öffentlich Rechtlichen Fernsehens in Deutschland. Es wurden kaum Situationen aus den Innenstädten in Athen oder anderen Orten gezeigt. Allein die Politiker und EU-Präsidenten wurden von einer TV Kamera zur nächsten geschoben und Interviewt. Kein Wort über die Auswirkungen in Griechenland.

2011, bereits ein Jahr später machte sich Unruhe in Deutschland breit, welche Kosten auf den Steuerzahler zukommen könnten. Obwohl noch unklar war, wem das ganze Kreditgeschäft etwas brachte. Ein Hilfspaket folgte dem nächsten. Leider nur um Konzerne und Fonds scheinbar zu retten, aber nicht die griechische Wirtschaft zu rehabilitieren. Die Troika verstärkte zunehmend den Druck auf die Sozialsysteme und verlangte einen harten Sparkurs nach dem anderen.

2015 zeigte eine Überschuldung Griechenlands von ca. 180% des Bruttosozialproduktes.
Hier kann ein Land nicht mehr sparen und verschlanken. Selbst Dirk Müller, bekannt als Mr. Dax sieht momentan eine Maximierung der Verelendung. Jetzt sind es die alten und kranken Bürger, die durch fehlende medizinische Versorgung an den Krankenhäusern zum Sterben nach Hause geschickt werden. Eine humanitäre Katastrophe steht bevor und wir von etablio Solutions sehen Handlungsbedarf. Dank des Vereins Griechenlandhilfe aus Österreich, finden wir einen direkten, solidarischen Weg nach Griechenland.

Machen Sie sich mit dem folgenden Video einen Eindruck über die aktuelle Lage in Griechenland.

DIE PLANUNG

Wie immer sind es die armen und schwachen, die unter Spekulationsgeschäften und Korruption bis in die obersten Regierungskreise leiden. Jede Spende hilft die Zustände ein wenig abzufedern, statt auf Rhodos abzufeiern. Die Situation ist absurd. Fröhliche Urlauber und volle Hotels im Sommer auf Rhodos. Doch bittere Armut und ein kollabiertes Gesundheits- und Sozialsystem in den Metropolen des Landes.

Das Gesundheitssystem wurde auch in Griechenland das Opfer der Finanzkrise. Der Staat hat unter dem Druck der Troika die öffentlichen Ausgaben für das Gesundheitswesen drastisch gekürzt. Auch wenn es die griechische Gesundheitspolitik nicht wahrhaben will: arbeitslose, unversicherte und mittellose Griechen können sich medizinische Behandlung nicht mehr leisten.


Der Weg

Helfen Sie uns, von Bürger zu Bürger, von Mensch zu Mensch, damit Solidarität in Europa erhalten bleibt. Wir von etablio Solutions haben bereit den ersten Schritt getan und den Kindern geholfen. Lesen Sie hier mehr darüber.



Konversation wird geladen